Vor Puerto de Mogán warten Schiffswracks auf neugierige Taucher

Das wachsende Interesse am Tauchsport ist natürlich auch den Verantwortlichen für den auf Gran Canaria so wichtigen Tourismus nicht entgangen. So finden sich auf der Insel nicht nur zahlreiche Tauchschulen, es wird auch viel unternommen, um das Tauchen und seine Liebhaber nach Kräften zu unterstützen. Aktiver Natur- und Artenschutz gehen hier mit touristischem Interesse sinnvoll Hand in Hand. Verantwortungsbewusste Taucher sind immer auch Umweltschützer, die ein starkes Interesse daran haben, die Vielfalt der Meere zu erhalten.

Tauchurlauber interessieren sich naturgemäß für außergewöhnliche Tauchplätze, die Ihren besonderen Reiz oft durch geologische Besonderheiten erhalten und sich im Meer vor Gran Canaria alleine durch den vulkanischen Ursprung der Insel ergeben. Besonders beliebt ist aber auch das Wracktauchen. Gesunkene Schiffe sind für erfahrene Taucher eine willkommene Herausforderung, sie bilden einen Lebensraum für besondere Tier- und Pflanzenarten und sie liefern oft einen skurrilen, angenehm unheimlichen Anblick, der sich auch als Fotomotiv besonderer Beliebtheit erfreut.

Die meisten der vor Gran Canaria verbliebenen Wracks sind in Seenot geratene, zum Teil schon vor Jahrzehnten versunkenen Schiffe. Vor Puerto de Mogán finden sich jedoch zwei Schiffswracks, die Anfang der 2000er Jahre bewusst dort versenkt wurden, um Urlaubern ein weiteres Tauchziel zu widmen.

Der Hafenort Puerto de Mogán liegt im Südwesten Gran Canarias und verbindet, als in den 80er Jahren gegründete Ortschaft, den alten Hafen mit dem Dorf Mogán.

Unweit des Sporthafens Puerto de Mogán, in etwa 60 Meter Entfernung zueinander, auf einer Sandbank in etwa 21 Metern Tiefe, liegen die einigermaßen intakt gebliebene, 32 Meter lange Cermona II und die weitgehend von der Natur zerstörte Pecio Viejo ("altes Wrack"), auch bekannt unter ihrem ursprünglichen Namen "Alegranza". Beide sind nicht zuletzt als Lebensraum für unterschiedlichste Meerestiere beliebte Tauchziele.

Yellow Submarin

Ein besonderes Highlight für Taucher ist das "Yellow Submarin", ein leuchtend gelbes U-Boot, das in kurzen Abständen Touristen vom Hafen aus zu den Wracks bringt.

Die beiden Wracks liegen in vergleichsweise geringer Tiefe und die Gegend zeichnet sich durch geringe Strömung und gute Lichtverhältnisse aus. Entsprechend sind hier auch Anfänger willkommen, die mit einer der zahlreichen Tauchschulen auf Gran Canaria hier erste Erfahrungen unter Wasser sammeln können.

Zwischen Puerto de Mogán im Westen und dem Ort Maurito liegt ein weiteres, absichtlich versenktes Schiff. Das Wrack der Blue Bird liegt auf etwa 45 Metern Tiefe und ist aufgrund der vorherrschenden Bedingungen nur für erfahrene Taucher empfohlen. Alleine aufgrund der erforderlichen Erfahrung zur unbedenklichen Überwindung der Tiefe wird bei Tauchern hier ein Minimum von 100 Tauchgängen vorausgesetzt.

Tauchbasis:

  • Delphinus Divin, Av. Los Marrero, 2, 35138 Puerto Mogan
  • Canary Diving Adventures, Playa de Taurito, s/n, 35138 Mogán
  • Top Diving Gran Canaria, Calle Doreste y Molina, S/N, 35130 Puerto Rico
  • Gran Canaria Divers, Calle la Puntilla, 3, 35138 La Playa de Mogán

Gran Canaria unternimmt alles, damit sich Besucher in ihrem Urlaub wohlfühlen. Wohlfühlen können Sie sich auch in einer unserer beliebten Ferienwohnungen.

Playa del Ingles: Haus + Pool
Playa del Ingles: Haus + Pool
  • Süd Playa del Inglés
  • 4 Gäste / ca. 80 m²
Puerto Nieves: Fewo Meernah + Wlan
Puerto Nieves: Fewo Meernah + Wlan
  • Nord Agaete / Puerto Las Nieves
  • 4 Gäste / ca. 78 m²
Villa 1 mit Pool in Golfnähe
Villa 1 mit Pool in Golfnähe
  • Süd Maspalomas
  • Belegung bis 8 Gäste
Puerto Nieves: Fewo 1 mit Meerblick
Puerto Nieves: Fewo 1 mit Meerblick
  • Nord Agaete / Puerto Las Nieves
  • 4 Gäste / ca. 80 m²
Coronavirus (COVID-19): Die wichtigsten Informationen für eine sichere Reise.

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
9:30 – 16:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

https://www.gran-canaria.ferienhaus-canarias.net/tauchen-puerto-de-mogan-r557.html