Ferienhaus Canarias

Gran Canaria Flüge - Info rund um Ihren Gran Canaria Flug

  • Preisvergleich Flugangebote nach Gran Canaria
  • Alle führenden Fluggesellschaften für Ihren günstigen Flug nach Gran Canaria  auf einen Blick
  • Alle Flüge sind online buchbar
  • Familieflüge 
  • Beratung
  • Zum Teil auch ohne Kreditkarte buchen

Fluganbieter

Flüge nach Gran Canaria werden unter anderem angeboten von:

Keine Haftung für die Inhalte der Fluganbieter Webseiten. Alle Flug Angebote ohne Gewähr. Der Reisevertrag wird direkt zwischen dem entsprechenden Anbieter - Fluganbieter und dem Kunden geschlossen. Es gelten die Reise- und Zahlungsbedingungen der entsprechenden Reiseveranstalter für Flüge. Die Vermittlungsagentur Teneriffa Ferienhaus und die Web-Seite www.gran-canaria.ferienhaus-canarias.net ist weder Anbieter noch Vermittler der aufgeführten Flug Angebote.

Wenn einer eine Reise tut … – mit dem Flugzeug nach Gran Canaria

Zugegeben, Sie können auch in der Heimat Urlaub machen, gewissermaßen sogar vor der eigenen Haustür. Sie ersparen sich so einigen Aufwand, Sie wissen in weiten Teilen, was Sie erwartet, kennen Land und Leute, wissen mit Sitten und Gebräuchen umzugehen, quälen sich nicht beim vergleichen von Preisen und ersparen sich vor allen Dingen eine Anreise über tausende von Kilometern.

Aber seien wir mal ehrlich, so ein richtiger Urlaub, einer der für den Rest des Jahres in Erinnerung bleibt, an den Sie beim durchblättern der Fotos auch noch nach Jahren gerne zurückdenken, den zeichnet doch genau das aus, was auch den Aufwand ausmacht: das Fremde und Außergewöhnliche, die Abweichungen vom Alltag.

Das Besondere, das Aufregende beginnt in der Regel bereits mit der Anreise: wer einen Urlaub auf Gran Canaria plant, plant in den meisten Fällen eine Anreise mit dem Flugzeug. Der Flieger ist das schnellste, bequemste und insgesamt meist günstigste Transportmittel, um an den Urlaubsort Gran Canaria zu gelangen. Zwar erreicht man die Kanarischen Inseln auch mit der Fähre vom spanischen Festland, von Deutschland aus macht man sich hierzu jedoch auf eine weite Reise.

Flüge nach Gran Canaria starten von Deutschland aus dagegen mehrfach täglich und legen die Strecke von etwa 3.400 Kilometern Luftlinie, im Direktflug, in gerade einmal viereinhalb Stunden zurück.

Die Qual der Wahl – den richtigen Flug finden

Wenn Sie sich nicht für eine Pauschalreise entschieden haben, bei der Unterkunft und Anreise sowie Heimreise im Angebot enthalten und somit festgelegt sind, müssen Sie sich selber um die erforderlichen Flüge kümmern. Dies ist mit einigem Aufwand verbunden, bietet Ihnen aber insgesamt eine deutlich flexiblere und individuellere Urlaubsplanung.

Über eine der bekannten Suchmaschinen für Flugreisen findet sich schnell der passende Flug. Die meisten großen Flughäfen in Deutschland bieten Direktverbindungen oder auch Flüge mit Zwischenstopp von Deutschland nach Gran Canaria. Hierzu zählen vor allen Dingen die großen Flughäfen in Berlin, Frankfurt am Main, Köln/Bonn, Düsseldorf und München. Es finden sich aber auch Verbindungen von Bremen, Hamburg, Hannover, Nürnberg oder Stuttgart. So erreichen Sie von fast jedem Ort in Deutschland, in vertretbarer Entfernung, Ihren Ausgangspunkt für Ihre Reise in die Sonne.

Dabei besteht eine größere Auswahl an Fluggesellschaften, die sich nicht zuletzt im Preis ausdrückt. So bieten sowohl die preiswerten Billigflieger wie zum Beispiel Ryanair als auch die internationalen, großen Fluggesellschaften wie Iberian, Condor, Germania oder Norwegian Airlines regelmäßig Flüge nach Gran Canaria an.

Ihre Ankunft in Gran Canaria – Willkommen in Las Palmas de Gran Canaria

Wie alle Kanarischen Inseln ist auch Gran Canaria optimal für den Tourismus erschlossen und verfügt über einen eigenen Flughafen, den Aeropuerto de Gran Canaria, 18 Kilometer südlich der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria.

Neben der touristischen Nutzung dient der Flughafen auch der spanischen Luftwaffe als Basis. Jedes Jahr werden insgesamt rund 12.000 Passagiere im modernen, gut ausgebauten Flughafengebäude abgefertigt.

Das sollten Sie bei Ihrer Einreise beachten

Spanien und damit auch die Kanarischen Inseln zählen zur Europäischen Union. Deshalb gelten die im Schengener Abkommen geregelten vereinfachten Einreisebestimmungen. Somit benötigen Sie für Ihre Reise nach Gran Canaria als EU-Bürger kein Visum, sondern lediglich einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass. Vergewissern Sie sich frühzeitig, dass ihre Ausweisdokumente tatsächlich bis zur Rückreise gültig sind, so ersparen Sie sich Unannehmlichkeiten und zusätzliche Kosten.

Auch wenn die Kanarischen Inseln formal zu Spanien zählen und damit zur EU, gelten hier veränderte Regeln eines sogenannten steuerrechtlichen Sondergebietes. Als solches gilt auf Gran Canaria zum Beispiel ein anderer, niedrigerer Mehrwertsteuersatz als auf dem spanischen Festland.

Diese Sonderstellung zeigt sich auch in abweichenden Ein- und Ausfuhrbestimmungen für Gran Canaria, die Sie bei Ihrer Reise unbedingt beachten sollten. Am Flughafen in Las Palmas angekommen, stehen Sie vor der Wahl, welchen Ausgang Sie wählen: den mit dem Sie versichern, dass Sie die Freigrenzen nicht überschritten haben oder den, hinter dem Sie angeben müssen, welche zusätzlichen Waren sie bei sich führen.

Völlig legal einführen dürfen Sie nach Gran Canaria:

Wahlweise

✨ 800 Zigaretten,

✨ 400 Zigarillos,

✨ 200 Zigarren oder

✨ 1 Kilo Rauchtabak

zudem sind wahlweise

✨ 10 Liter Spirituosen (mehr als 22 Vol. %),

✨ 10 Liter alkoholhaltige Mischgetränke,

✨ 20 Liter alkoholhaltige Zwischenerzeugnisse wie zum Beispiel Sherry oder Portwein,

✨ 60 Liter Schaumwein oder

✨  110 Liter Bier

zur Einfuhr nach Gran Canaria erlaubt.

Wer Bargeld, Schmuck oder andere Wertgegenstände bei sich führt, muss dies immer dann angeben, wenn damit ein Gesamtwert von 10.000 Euro überschritten wird.

Natürlich dürfen Sie auch Ihre Medikamente bei der Einreise nach Gran Canaria bei sich führen. Dies darf jedoch nur in kleinen Mengen geschehen, die Ihrem persönlichen Bedarf für die Dauer der Reise entsprechen.

Ein weiterer Punkt der viele Urlauber schon im Vorfeld interessiert, ist die Möglichkeit Haustiere mit nach Gran Canaria zu bringen. Dies ist grundsätzlich möglich. Dabei gelten zum einen die jeweiligen Transportbedingungen Teaser:

✓ Die Einfuhr von Hunden, Katzen oder auch Frettchen ist grundsätzlich erlaubt.

✓ Tiere müssen mit einem Chip oder einer gut lesbaren Tätowierung gekennzeichnet sein.

✓ Jedes Tier muss gegen Tollwut geimpft sein und die Impfung muss mindestens 21 Tage zurückliegen.

✓ Tiere müssen über einen zweisprachigen EU-Heimtierausweis verfügen.

Auch die Ausfuhr ist geregelt

Auch wenn Sie sich darüber heute noch keine Gedanken machen möchten, werden Sie am letzten Tag Ihres Aufenthalts in Gran Canaria wieder den Weg zum Flughafen antreten und wieder werden Sie sich überlegen müssen, ob alle Waren, die Sie bei sich führen, mit Ihnen nach Deutschland reisen dürfen.

Gran Canaria bietet attraktive Einkaufsmöglichkeiten für Touristen und das eine oder andere Mitbringsel landet schnell im Koffer. Damit Sie auch hier keine böse Überraschung erleben, sollten Sie sich schon im Vorfeld mit den Ausfuhrbestimmungen bzw. den Einfuhrbestimmungen nach Deutschland befassen.

Insgesamt dürfen zollfrei nur Waren für den privaten Gebrauch eingeführt werden, die  zusammen einen Wert von 430 Euro nicht überschreiten.

Zudem besteht eine grundsätzliche Beschränkung auf:

▶ 200 Zigaretten oder

▶ 50 Zigarren oder

▶ 250 Gramm Tabak

Außerdem dürfen

▶ 1 Liter Spirituosen mit mehr als 22 Vol.-%

▶ 2 Liter alkoholhaltige Getränke mit weniger als 22 Vol.-%

▶ 4 Liter Wein

▶ 16 Liter Bier

pro Erwachsenem ausgeführt werden.

Darüber hinaus gelten für Medikamente sowie für Geld und Wertgegenstände die gleichen Regeln, die auch für eine Einfuhr nach Gran Canaria gelten.

Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie exotischen Souvenirs widmen. Schon bei der Auswahl sollten Sie hier darauf achten, woraus sie hergestellt sind. Einiges was im Ausland angeboten wird, entspricht nicht dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Hierin wird der Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten geregelt. So sollten Sie sicher sein, woraus zum Beispiel Kunstgegenstände gefertigt sind, damit sich bei der Ausreise nicht überraschend herausstellt, dass es sich um Teile gefährdeter Pflanzen oder Tiere handelt.

Darüber hinaus dürfen auch nicht alle Lebensmittel in uneingeschränkten Mengen ausgeführt werden. So dürfen

  • Kartoffeln überhaupt nicht,
  • Speisepilze nur bis zu einer Menge von 2 Kilogramm und
  • echter Kaviar nur bis zu einer Menge von 125 Gramm pro Person

ausgeführt werden.

Nur noch wenige Kilometer bis zur Erholung

Mit 1.560 Quadratkilometern ist Gran Canaria die drittgrößte der Kanarischen Inseln. Insgesamt sind die Wege, die Sie auf der Insel zurücklegen müssen, überschaubar.

Der Flughafen von Gran Canaria liegt an der Ostküste der Insel und bietet gute Voraussetzungen, in kurzer Zeit Ihr eigentliches Urlaubsziel zu erreichen.

Vielleicht haben Sie bereits von zu Hause aus einen Mietwagen reserviert, den Sie jetzt am Flughafen in Empfang nehmen  und damit zu Ihrer Ferienwohnung am Meer oder Ihrem Ferienhaus mit Pool zu fahren. Sie können aber auch noch vor Ort entscheiden, dass Sie auf einen individuellen fahrbaren Untersatz nicht verzichten wollen.

Wollen Sie sich im Urlaub nicht den Unwägbarkeiten des Straßenverkehrs aussetzen, bevorzugen Sie für kurze Wege das Fahrrad oder zu Fuß die Gegend erkundigen, dann können Sie den Weg zum Hotel, zum Ferienhaus oder zur Finca auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen.

Am Flughafen von Gran Canaria verkehrt die Buslinie Global mit mehreren Verbindungen zu verschiedenen Orten auf der Insel, sodass Sie Ihr Urlaubsziel nach kurzer Fahrzeit erreichen können.

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

https://www.gran-canaria.ferienhaus-canarias.net/fluege-gran-canaria-i108.html