Wanderung Barranco de Azuaje nach Figras

Im Norden Gran Canarias, zwischen der Küste bei San Andres und dem Moriscos, dem höchsten Berg im Norden der Insel, erstreckt sich der Barranco de Azuaje. Das wasserreichste Tal Gran Canarias bietet ein vielfältiges Angebot für passionierte Wanderurlauber.

Eine beliebte Wanderstrecke führt durch den Barranco de Azuaje nach Firgas. Der kleine Ort im Norden, tatsächlich mit grade einmal 7650 Einwohnern die kleinste Gemeinde Gran Canarias, liegt auf 465 Metern ohne direkten Zugang zum Meer.

Figras ist geprägt durch seinen Wasserreichtum, der die Grundlage für die Landwirtschaft bildet, welche die Region auszeichnet. Daneben lebt Figras vor allen Dingen vom Tourismus und der Gastronomie. Außerdem wird in Figras Mineralwasser abgefüllt, das über die Insel hinaus, auf den gesamten Kanaren bekannt und beliebt ist.

Wanderern, die Figras durch den Barranco de Azuaje erreichen, bietet der Ort einige attraktive Sehenswürdigkeiten, die für die Anstrengungen der 3,5 bis 4,5 stündigen Wanderung belohnen. Im Mittelpunkt steht hier wieder das Wasser, zum Beispiel in Gestalt des Paseo de Gran Canaria, dem 1995 eingeweihten imposanten Brunnen in Figras.
Daneben lädt San Roque, die im 19. und 20. Jahrhundert auf den Grundmauern der im 17. Jahrhundert gegründeten Kapelle erbaute Kirche zu einem Besuch.
Einen besonderen Ausblick über den Norden der Insel bietet die Aussichtsterrasse neben dem im neo-kanarischen Stil gehaltenen Rathaus von Figras.
Außerdem lohnt die renovierte Gofio Mühle, mit angeschlossener Rösterei, einen Besuch. Die älteste, funktionstüchtige Mühle Gran Canarias kann jeden Vormittag bis 14 Uhr besichtigt werden und bietet in direkter Nachbarschaft zudem ein Museum.

Gofio ist eine Art Mehl, das durch das Vermahlen gerösteten Getreides und zum Teil gerösteter Hülsenfrüchte gewonnen wird. Als kanarische Spezialität galt es als nahrhafte Speise armer Leute und wurde zum Beispiel von Feldarbeitern bei der Arbeit verzehrt. Heute findet sich Gofio wieder auf den Speisekarten zahlreicher kanarischer Lokale mit typisch kanarischer Küche, sowohl als herzhafte als auch als süße Variante.

Die Wanderung durch den Barranco de Azuaje nach Figras startet meist an den Ruinen des Kurbades von Azuaje und verläuft mit leichtem bis mittelschwerem Schwierigkeitsgrad über 8 bis 10 Kilometer, auf denen ein Höhenunterschied von 300 bis 400 Metern überwunden wird. Nur eine kurze Etappe der Wanderung erweist sich als geringfügig anspruchsvoller. Hierbei müssen wenige steile Meter mit der Hand am Seil überwunden werden. Es bieten sich jedoch auch Umgehungsstrecken, die zwar den Gesamtweg etwas verlängern, jedoch noch leichter zu bewältigen sind.
Belohnt wird man mit der für Gran Canaria typischen, vom Wasser im Barranco de Azuaje geprägten Vegetation und einem anschließenden Aufenthalt im schönen Ort Figras.

Wenn Sie das Wandern lieben, sind Sie auf Gran Canaria richtig.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Playa del Ingles: Haus + Pool
Playa del Ingles: Haus + Pool
  • Süd Playa del Inglés
  • 4 Gäste / ca. 80 m²
Puerto Nieves: Fewo Meernah + Wlan
Puerto Nieves: Fewo Meernah + Wlan
  • Nord Agaete / Puerto Las Nieves
  • 4 Gäste / ca. 78 m²
Villa 1 mit Pool in Golfnähe
Villa 1 mit Pool in Golfnähe
  • Süd Maspalomas
  • Belegung bis 8 Gäste
Puerto Nieves: Fewo 1 mit Meerblick
Puerto Nieves: Fewo 1 mit Meerblick
  • Nord Agaete / Puerto Las Nieves
  • 4 Gäste / ca. 80 m²
Coronavirus (COVID-19): Die wichtigsten Informationen für eine sichere Reise.

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
9:30 – 16:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

https://www.gran-canaria.ferienhaus-canarias.net/wanderung-barranco-de-azuaje-nach-figras-r376.html