Gran Canarias "Guarapo" ist ein erfrischender, gesunder Saft aus Zuckerrohr

Eine Nutzpflanze, die in größeren Mengen auf Gran Canaria angebaut wird und von dem stabil frühsommerlichen Klima der Insel profitiert, ist das Zuckerrohr. Die auffälligen, drei bis sechs Meter hohen Pflanzen werden vorrangig zur Herstellung des beliebten und international bekannten Arehucas genutzt, dem seit Ende des 19. Jahrhunderts in Arucas auf Gran Canaria destillierten Rum. Zwar ist die Menge an auf Gran Canaria angebautem Zuckerrohr in den letzten vier Jahrzehnten deutlich zurückgegangen, dennoch können Urlauber in der Region um Arucas noch ausgedehnte Zuckerrohplantagen besuchen.

Aus gehäckseltem Zuckerrohr, Zuckerrohrsaft und Wasser entsteht durch Gärung die Maische. Nach deren Destillation in Eichenfässern gelagert reift über bis zu 20 Jahre der so beliebte Rum aus Arucas auf Gran Canaria.

Der frische Zuckerrohrsaft ist aber nicht nur die Grundlage für hochprozentigen Alkohol, er ist auch ein natürliches und gesundes Erfrischungsgetränk, das jedes künstliche, übermäßig zuckerhaltige Energy-Getränk aus dem Supermarkt in den Schatten stellt.

Die Einheimischen nennen den Saft aus dem Zuckerrohr Guarapo. Da er nur frisch genossen werden kann, muss man als Besucher der Insel etwas Glück haben und einem der wenigen Stände begegnen, an denen Guarapo frisch hergestellt wird. Als Belohnung erhält man ein erfrischendes, nicht zu süßes Getränk, dessen Geschmack entfernt an Gras erinnern kann.

Für Wanderer ist Guarapo die ideale Erfrischung und verdient dank seiner wertvollen Inhaltsstoffe die Bezeichnung als Energydrink.

Aus dem frischen Zuckerrohr gepresst enthält Guarapo nicht nur die zuckertypischen, energiereichen Kohlenhydrate, sondern auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Guarapo ist reich an Magnesium, Calcium, Kalium, Phosphor, Eisen sowie gesunden sekundären Pflanzenstoffen.

Guarapo, Guarapo oder Guarapo

Wer sich für den gesunden Saft aus dem Zuckerrohr interessiert, wird bei seiner Recherche schnell feststellen, dass der Name Guarapo für verschiedene Produkte genutzt wird.

Für Gran Canaria ist Guarapo der beschriebene Saft, der mit Hilfe von Metallwalzenpressen aus frischem Zuckerrohr gewonnen wird. Um 300 bis 400 ml Guarapo zu gewinnen, wird auf diese Art rund ein Kilo Zuckerrohr verarbeitet.

Guarapo kennt man jedoch auch in anderen Ländern. In Südamerika zum Beispiel wird der Zuckerrohrsaft mit Wasser eingekocht und für mehrere Tage in Holzgefäßen vergoren. So entsteht ein weinartiges, alkoholhaltiges Getränk.

Ebenfalls als Guarapo bezeichnen die Bewohner der Insel La Gomera den Saft der kanarischen Dattelpalme. Durch Anritzen der Rinde wird dieser gewonnen und durch Einkochen in Palmhonig verwandelt.

Ihr Gran Canaria Urlaub bietet ihnen zahllose spannende und aufregende Erlebnisse. Der Guarapo liefert die Energie, sie alle zu bewältigen.

Playa del Ingles: Haus + Pool
Playa del Ingles: Haus + Pool
  • Süd Playa del Inglés
  • 4 Gäste / ca. 80 m²
Puerto Nieves: Fewo Meernah + Wlan
Puerto Nieves: Fewo Meernah + Wlan
  • Nord Agaete / Puerto Las Nieves
  • 4 Gäste / ca. 78 m²
Villa 1 mit Pool in Golfnähe
Villa 1 mit Pool in Golfnähe
  • Süd Maspalomas
  • Belegung bis 8 Gäste
Puerto Nieves: Fewo 1 mit Meerblick
Puerto Nieves: Fewo 1 mit Meerblick
  • Nord Agaete / Puerto Las Nieves
  • 4 Gäste / ca. 80 m²
Coronavirus (COVID-19): Die wichtigsten Informationen für eine sichere Reise.

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
9:30 – 16:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

https://www.gran-canaria.ferienhaus-canarias.net/guarapo-natuerlicher-energydrink-r373.html