Ferienhaus Canarias

Der Vulkankessel Caldera de Bandama auf Gran Canaria ... gewaltigen Kraft der Natur

Ein feuerspeiender Vulkan legt ein unvergleichliches Zeugnis ab von der gewaltigen Kraft der Natur. Dies gilt insbesondere für das durch Eruptionsprozesse aus dem Atlantischen Ozean emporgestiegene Gran Canaria.

Die Caldera de Bandama im Nordosten der Insel, Gemeinde Las Palmas de Canaria, ist ein fast zweihundert Meter in die Tiefe reichender Krater mit dem Durchmesser von eintausend Metern, zeigt eindrucksvoll, welche Kräfte zur geologischen Formung Gran Canarias am Werke waren.
Bestaunen kann man den heute erkalteten Riesenkrater vom Gipfel des Bandama aus über fünfhundert Höhenmetern.
Erklimmen lässt sich dieses Urlaubsziel durch eine Wanderung oder ganz bequem mit dem Auto. Schließlich führt eine gut ausgebaute Serpentinen-Strasse entlang von Weinbergen zur Aussichtsplattform.
Dort angekommen wird nicht nur der Blick auf Lavamassen gegenwärtig. Auch der Abstieg auf den Boden des Kraters ist Unerschrockenen möglich. Unten findet man überraschenderweise ein ehemaliges Farmerhaus inmitten von Zitrusbäumen, Sukkulenten und Palmen. Diese Vegetation folgt der ehemaligen Begrünung des Kraterinneren mit Weinstöcken in Terrassenfeldern.
Der Niederländer Daniel Van Dame hatte hier im siebzehnten Jahrhundert erfolgreich Weinanbau betrieben.
Der bei einem Ausflug zur Caldera de Bandama deutlich werdende Kontrast von Felsen zum Grün im Inneren, das Panorama auf die Ost- und Nordküste Gran Canarias sowie die Sicht auf die kanarische Nachbarinsel Fuerteventura bleiben sicher lange in Erinnerung.

Die Anfahrt zur Caldera Bandama kann über die Autobahn GC 3 und GC 4 bis nach Tafira (ein Vorort bei Las Palmas de Gran Canaria) erfolgen. Der Weg auf der Hauptstraße GC8 02 ist mit "Bandama" und "Campo del Golf" sehr gut ausgeschildert.
Unser Tipp vor dem Abstieg: fahren Sie mit dem Auto vorher noch auf den Pico de Bandama um von dort aus die Aussicht auf den Krater zu genießen.
Die Wanderung selbst in den Krater ist nicht wirklich schwer und hat eine Wanderroute von ca 3,5 km was in etwa eine Wanderzeit von ca 2 Stunden in Anspruch nimmt. Es wird dringend geraten ausreichend Wasservorrat mit zu nehmen.
 

Wer möchte, findet nach diesem Trip die Option zum Golf. Schließlich liegt an der südlichen Flanke der Caldera der von Engländern gegründete Golf Real Club de Las Palmas de Gran Canaria . Dies ist der historisch älteste spanische Golfclub.

 

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.gran-canaria.ferienhaus-canarias.net/caldera-de-bandama-vulkankessel-r132.html