Ferienhaus Canarias

Ferienhäuser + Finca in Agüimes ✓ Das Kulturzentrum von Gran Canaria

Agüimes befindet sich im nordöstlichen Bereich Gran Canarias, sechzehn Kilometer von der Inselhauptstadt Las Palmas entfernt. Die Silhouette der von ca. dreißigtausend Kanarios bewohnten Stadt prägt die doppeltürmige Basilika „Iglesia de San Sebastián“ am „Plaza del Rosario“. Hier findet man zudem viele verwinkelte Gassen und schöne terrakottafarbene Gebäude mit Wasserbrunnen im Innenhof.

Der Bau der Iglesia de San Sebastián begann 1787 und wurde wegen verschiedenen Unterbrechungen erst 1940 abgeschlossen. Sie wurde im neoklassizistischen Stil erbaut und schmückt heute mit ihrer Kuppel im nahöstlichen Stil den arabisch anmutenden Ortskern Agüimes, welcher seit 1981 unter Denkmalschutz steht. Vor der Kirche, von klassischen kanarischen Gebäuden umgeben, liegt die Plaza de Nuestra Señora del Rosario. Viele Läden auf den Straßen bieten tolles traditionelles Handwerk an, wie zum Beispiel Keramik oder Stickereien, welche ein super Souvenir für die Lieben daheim sein würde.

Am Busbahnhof von Agüimes findet jeden Donnerstag sowie in Arinaga an der Kirche San Rosé Obrero jeden Freitag ein Markt statt, wo Sie frisches Obst und Gemüse einkaufen können. In Arinaga befindet sich auch ein Einkaufzentrum, welches ideal für eine ausgiebige Shoppingtour ist.

Heute gilt Agüimes vor allem als Kulturzentrum Gran Canarias. Die mit zahlreichen Skulpturen geschmückte Stadt besitzt beispielsweise die Bronzestatue einer Frau mit Cello. Aus dieser Skulptur ertönt Musik, was den hohen Stellenwert der Musik in Agüimes zeigt.
Zudem ist Agüimes Austragungsort eines bedeutenden Theaterfestivals. Hier sind Ensembles aus aller Welt zu Gast. Der „Parque de los Cocodrilos“ zieht mit seinen vielfarbigen Papageien sowie spektakulären Shows mit dressierten Krokodilen zahlreiche Besucher an.

✮ Beeindruckende Landschaft ✮

Mitten in der eindrucksvollen Landschaft der Gemeinde Agüimes in Höhe von 300 Metern liegt der Ort Temisas, an welchem der imposante Berg Roque Aguayro grenzt. Dieser Ort wurde von der Regierung zum „Repräsentativen Kanarischen Ort“ erklärt, was den tollen Landschaften, wie den Bergen oder des größten Olivenhains zu verdanken ist. Neben spannenden Wanderungen durch die Landschaft Temisas bietet der Ort auch eine sehenswerte Kirche namens Ermita de San Miguel (Kirche zu Ehren des heiligen Miguels). Sie stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Agüimes Naturerbe verfügt über faszinierende Wanderstrecken am Barranco de Guayadeque eine Schlucht zwischen den Gemeinden Agüimes und Ingenio. Auf Ihrem Weg durch die Landschaft werden Sie Höhlenwohnungen von den Guanchen, den Ureinwohnern Gran Canarias, entdecken können. Auch die Höhlenkapelle zu Ehren des heiligen Apostels Bartholomäus können Sie auffinden und besuchen. Die Cueva Bermaja zählt zu den vielen Naturdenkmälern Gran Canarias und wurde zu einem schützenden Naturgut erklärt. Teilweise sind manche Höhlen noch bewohnt. Die Fundstätte Morro del Cuervo bietet Ihnen durch die hinterlassenen Zeichen interessante Einblicke in das Leben der Ureinwohner. Viele weitere Höhlenmalereien können Sie in den Höhen von Montaña de Agüimes finden.

Das Gebiet „Monumento Natural de Arinaga“ bietet den Lebensraum der einheimischen Eidechse, die sich durch ihre blaue Farbe von anderen Echsen der Insel sondert.
In den ersten zwei Monaten des Jahres blühen in Agüimes die Mandelbäume, was Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten! Hier erleben Sie ein echtes Naturschauspiel!

Ereignisreiche Geschichte...

Bereits vor der spanischen Annexion war der Bereich um Agüimes herum von den Guanchen bewohnt, was man an den bis heute erhaltenen Höhlensiedlungen erkennen kann. Sowohl Agüimes als auch Temisas sind reich an Funden, die belegen, dass schon einige Jahre vor unserer Zeitrechnung Menschen dort gelebt haben müssen. Aufmerksamkeit erlangten die Ortschaften durch ihren Reichtum, so dass viele Seefahrer dorthin kamen um Handel zu betreiben. Einige jedoch waren auch auf der Suche nach Sklaven.
Nachdem die Insel von den Spaniern erobert worden war, entwickelte sich um die Plaza de San Sebastián der Ortskern Agüimes. Zu Recht, denn man fand zum Beispiel Häfen und Weiden sowie Fischereien und Teiche vor.
Im Jahre 1487 wurde der Ort von Königen als Dank für das Beisteuern von Geldern im Zuge der spanischen Eroberung Gran Canarias von dem Bischof Juan de Frías der Kirche übergeben.
Um noch mehr über Agüimes und Agüimes Geschichte oder Kultur zu erfahren, haben Sie die Möglichkeit an der Plaza San Antón das Interpretationszentrum zu besuchen.

Wichtiger Wirtschaftsstandort - Agüimes

In der Nähe der Playa de Cabrón liegen die Salinen Las Salinas de Arinaga, welche schon seit dem 19. Jahrhundert ich im Betrieb sind und heute unter Denkmalschutz stehen. Auch heute noch werden die Salinen zur Salzgewinnung eingesetzt.
Am Rande von Agüimes in der Nähe von dem Barranco de Guayadeque befindet sich eine fruchtbare Zone, wo man damals Zuckerrohr anbaute. Dieser Anbau von Zuckerrohr brachte einen riesigen wirtschaftlichen Aufschwung, was zur Folge hatte, dass der Adel und die Geistlichkeit dieses Gebiet besiedelten. Dieser Wirtschaftszweig ist nach dem Aufschwung zusammengebrochen, was aber nach einiger Zeit durch den Anbau von Gemüse wieder ausgeglichen werden konnte. Sie hatten die Möglichkeit nicht nur für den lokalen sondern auch für den spanischen Markt zu produzieren.
Ein weiteres Standbein, auf welches sich die Gemeinde stützt, ist ihre Industrie. Ehemalig verfügten sie über Getreidemühlen und Weinpressen. Das Industriewesen hielt sich bis heute, da Agüimes nah am Flughafen und an der Autobahn liegt. Agüimes zählt zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort und besitzt über die Zona ZEC, eine Freihandelszone, welche den Handel begünstigt. Auch der Hafen von Arinaga eignet sich für die Verschiffung der Waren von Agüimes und auch Gran Canaria. Neben dem Engagement im Bereich der Industrie, spielt nach wie vor Landwirtschaft eine große Rolle.

Ein Traum für jeden Wassersportler

An dem Strand Playa de Vargas finden Windsurfer die bestmöglichen Rahmenbedingungen fürs Wellenreiten vor, allerdings für Advanced- Surfer. Der Grund also für den jährlichen Vargas PWA Wave Classic Grand Prix die besten Windsurfer nach Agüimes zum Playa de Vargas einzuladen. Für die Unterkunft der Fans und Anhänger wurde ein Campingplatz errichtet, der sich ganz in der Nähe des Strandes befindet.
Für die Bewunderer der Wasserwelt empfielt sich die Playa del Cabrón mit einem Sandstrand zum Tauchen. Dieser Küstenabschnitt weist eine weitere Spannbreite von Arten auf, die man entdecken kann. Aus diesem Grund schlug man die Playa del Cabrón als ein künftiges Meeresschutzgebiet vor.
Die Playa Arinaga und die Playa de Balos werden im Sommer trotz der Steine und des Windes gerne besucht und bieten Sonnenanbetern ein schönes Ambiente zum Erholen.

In Agüimes und Umgebung findet man ein sonniges und mildes Wüstenklima vor, mit einer Durchschnittstemperatur von circa 22°C.

Es lohnt sich, die Sehenswürdigkeiten des ursprünglich wirkenden Agüimes persönlich zu erleben!

Aktivitäten in der Umgebung von Agüimes:

  • Wandern und Ausflug in den Roque Aguayro
  • Barranco de Guayadeque
  • Ausflug zur Höhlenkapelle zu Ehren des heiligen Apostels Bartholomäus
  • Ausflug zu den Höhlenwohnungen der Ureinwohner
  • Ausflug zum Monumento Natural de Arinaga“ - Lebensraum der einheimischen Eidechse mit blauer Farbe
  • Ausflug zum Ort Temisas - mit der Kirche Ermita de San Miguel und imposanten Berg Roque Aguayro
  • Ausflug zu den Salinen Las Salinas de Arinaga - Salzgewinnung

Sehenswürdigkeiten:

  • Bronzestatue einer Frau mit Cello - aus der Skulptur ertönt Musik
  • Basilika „Iglesia de San Sebastián“ an der  Plaza del Rosario
  • Plaza de Nuestra Señora del Rosario
  • Fundstätte Morro del Cuervo
  • Höhlenmalereien in den Höhen von Montaña de Agüimes
  • Barranco de Guayadeque

Freizeitparks:

Fiestas, Romerias und Veranstaltungen:

  • Romería Ofrenda a San Jose Obrero - Cruce de Arinaga (Agüimes) - jährlich letzte Aprilwoche
  • Romería de San Juan - jährlich am 18. Juni
  • Romería de Los Corralillos - jährlich mitte Juni
  • Romeria en honor a Nuestra Sra. del Carmen en La Banda - jährlich am 15. Juli September
  • Romería de Agüimes, Bajada del Gofio, Traída del Gofio y Agua - jährlich letzte Septemberwoche
  • Romería de La Virgen del Rosario - jährlich 1. Oktoberwoche

Strände an der Küste von Agüies:

  • Strand Playa de Vargas - Windsurferstrand mit jährlicher "Vargas PWA Wave Classic Grand Prix"
  • Playa el Cabrón - beliebtes Tauchrevier
  • Playa Arinaga
  • Playa de Balos

Strände in der näheren Umgebung

Entfernungen

Agüimes / Charmantes Ferienhaus 2
Agüimes / Charmantes Ferienhaus 2
Im Urlaub wohnen wie die Guanchen
Im Urlaub wohnen wie die Guanchen
Agüimes / Charmantes Ferienhaus 1
Agüimes / Charmantes Ferienhaus 1
3 SZ Haus/histor. Altsatdt Agüimes
3 SZ Haus/histor. Altsatdt Agüimes

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.gran-canaria.ferienhaus-canarias.net/aguimes-s249.html